ehco logo

Sie sind nicht eingeloggt.

22. Spiel Olten vs. Kloten

Mehr
05 Dez 2018 07:16 #1344 von Samurai
All die Jahre ohne Sportchef rächen sich halt nun. Das Team wurde zusammengestellt vom abgetretenen CEO zusammen mit dem Medienchef, von zwei Personen also, die vom Eishockey nicht wesentlich mehr verstehen als der durchschnittliche Forum-User. Die grössten Baustellen sind alle hausgemacht:

- Verteidigung, die qualitativ und quantitativ ungenügend besetzt ist. Nur Grossniklaus, Rouiller und Zanatta genügen höheren Ansprüchen. Der Rest ist höchstens Liga-Durchschnitt und für einen Club mit unseren Ambitionen zu schwach. Zudem war es sehr blauäugig, mit nur acht eigenen Verteidigern in die Saison zu starten.

- Zu viele Häuptlinge, zu wenig Indianer. Beziehungsweise: viel zu viele Spieler, die gerne Häuptlinge wären, dafür aber die Leistung nicht zeigen (10, 12, 72 sind gute Beispiele) und sich dann lieber über fehlende Eiszeit beklagen. Die einzigen echten Indianer, die diese Rolle auch entsprechend ausfüllen, sind Wyss, Rexha und evtl. noch Mäder. In einem gut durchmischten Team braucht es aber ca. 6-7 Stück davon.

- Ausländer: Mit Hohmann hat man einen Glückstreffer gelandet, zu diesem Spieler sollte man Sorge tragen. Gervais war einmal mehr ein übler Fehltransfer.

Peter Rötheli hat sehr viel Gutes für den EHCO gemacht. Dass er jahrelang aber neben seinen eigentlichen Aufgaben auch Sportchef war, war schlicht und ergreifend ein grober Fehler. Dem aktuellen Sportchef sind diese Fehler nicht anzukreiden, er kam ja erst ins Amt, als das Team längst stand. Trotzdem darf bezweifelt werden, dass Grieder der starke Mann ist, der diese Fehlplanung wieder ausbügeln kann.

Beim Coach kann man geteilter Meinung sein. Ich verstehe sehr viele Entscheidungen von Barts nicht (Linien, System etc.). Aber die Vergangenheit hat gezeigt, dass es nicht an der Trainerposition alleine liegen kann. Man kann Barts schon entlassen, ob es danach sehr viel besser wird, dahinter setze ich ein grosses Fragezeichen.
Folgende Benutzer bedankten sich: mekoch, John, Eidur

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Dez 2018 07:55 #1345 von Olten-Pride
Dieses Jahr laufen sehr viele Verträge aus.
Sollte man auch dieses Jahr an den gesteckten Zielen scheitern, so tut man gut daran, sich von den meisten Spielern zu trennen und für die nächsten Jahre eine schlagfertige Truppe zusammenzustellen.

Zuviele Spieler die nur NLB durchschnitt sind!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Dez 2018 08:24 #1346 von Roni56
Mann soll ein neues Farmtaem aufstellen keine Söldner mehr
Und ein Trainer aus der umgebung die Eintritspreis auf 2 Fr Stehplatz
10 Fr sitzplatz und essen und Trinken alles 3 Fr
Und nie mehr soll jemand mehr vom Kübel oder Ausstig reden.
Folgende Benutzer bedankten sich: zigzag

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Dez 2018 08:25 #1347 von Langenthal

Olten-Pride schrieb: Dieses Jahr laufen sehr viele Verträge aus.
Sollte man auch dieses Jahr an den gesteckten Zielen scheitern, so tut man gut daran, sich von den meisten Spielern zu trennen und für die nächsten Jahre eine schlagfertige Truppe zusammenzustellen.

Zuviele Spieler die nur NLB durchschnitt sind!


zu viele Spieler die nur NLB-Durchschnitt sind? das meinst du nicht ernst? Olten hat von A-Z eine überdurchschnittliche Mannschaft, auf allen Positionen. Jeder andere NLB-Verein wäre froh, wenn er nur einen eurer Torhüter, 2 eurer Verteidiger und 3 eurer Stürmer im Team hätte. eigentlich egal welche, denn da ist eigentlich alles über dem NLB-Durchschnitt. An der Qualität der Spieler liegt es sicher nicht. Hohmann wolltet ihr zu Beginn auch schon zum Teufel jagen, jetzt ist er plötzlich super. Die Erwartungen in Olten sind halt sehr sehr hoch. Wenn euer Team in den Playoffs auf Touren kommt dann ist der Meistertitel sehr gut möglich und dann ist ja alles wieder gut. Also keine Panik.
Folgende Benutzer bedankten sich: GoGoGo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Dez 2018 08:27 #1348 von Samurai

Roni56 schrieb: Mann soll ein neues Farmtaem aufstellen keine Söldner mehr
Und ein Trainer aus der umgebung die Eintritspreis auf 2 Fr Stehplatz
10 Fr sitzplatz und essen und Trinken alles 3 Fr
Und nie mehr soll jemand mehr vom Kübel oder Ausstig reden.


Was soll das? Wenn Du schon nichts Substanzielles zur Diskussion beizutragen hast, dann lass es einfach sein. Solche Postings sind einfach unwürdig, unnötig und absolut unbrauchbar.
Folgende Benutzer bedankten sich: GoGoGo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Dez 2018 08:33 #1349 von Olten-Pride

Langenthal schrieb:

Olten-Pride schrieb: Dieses Jahr laufen sehr viele Verträge aus.
Sollte man auch dieses Jahr an den gesteckten Zielen scheitern, so tut man gut daran, sich von den meisten Spielern zu trennen und für die nächsten Jahre eine schlagfertige Truppe zusammenzustellen.

Zuviele Spieler die nur NLB durchschnitt sind!


zu viele Spieler die nur NLB-Durchschnitt sind? das meinst du nicht ernst? Olten hat von A-Z eine überdurchschnittliche Mannschaft, auf allen Positionen. Jeder andere NLB-Verein wäre froh, wenn er nur einen eurer Torhüter, 2 eurer Verteidiger und 3 eurer Stürmer im Team hätte. eigentlich egal welche, denn da ist eigentlich alles über dem NLB-Durchschnitt. An der Qualität der Spieler liegt es sicher nicht. Hohmann wolltet ihr zu Beginn auch schon zum Teufel jagen, jetzt ist er plötzlich super. Die Erwartungen in Olten sind halt sehr sehr hoch. Wenn euer Team in den Playoffs auf Touren kommt dann ist der Meistertitel sehr gut möglich und dann ist ja alles wieder gut. Also keine Panik.



Doch das meine ich ernst, sehr ernst sogar!

Auf dem Papier da gebe ich dir recht, haben wir ein Top Team aber viele dieser "grossen" Namen sind geschichte.
Der Name alleine reicht nicht, schaust du die Leistungen derjenigen der letzten Jahre an dann wirs du sehr schnell erkennen das die stagnieren...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Dez 2018 08:36 #1350 von Orka
Nein nein nein so geht das nicht lieber EHCO

Keine Emotionen keine Ideen keine Fantasie keine Feuer eine richtige lame duck. Einige Spieler haben ein gutes Fitnesstraining gemacht und Hohmann war für die eigenen Mitspieler schlicht zu schnell im Kopf wie auf den Schlittschuhen. Diese neue Supermannschaft bewegt sich seit eineinhalb Saison von Feld 1 auf Feld 2 und wieder zurück. Kloten ist schon nach einer halben Saison auf Feld 3. Wie sagt man, an Ort treten oder der Hamster im Rad. Für mich war es gestern zu lahm zu langweilig so gar nicht interessant.


Lieber EHCO Ech ha grad ke bock of dech


Vielleicht komme ich auf die Playoffs wieder mal schauen wie ihr reagiert. Bis jetzt gar nicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Dez 2018 09:27 #1352 von zigzag
seit langem habe ich mich wiedermal richtig auf ein spiel gefreut um bitter enttäuscht zu werden. immerhin hats meinen klotener kollegen in olten sehr gut gefallen :-)

ich frage mich einfach wieso bei uns "grosse namen" sehr schnell das eishockeyspielen verlernen? ich stimme den vorrednern zu, einige der spieler leben einfach von ihrem namen und vergangenen taten. diesen spielern muss man den gang einlegen (ohne zu kuppeln) oder sie baldmöglichst schicken.

ich habe mich gestern richtig gelangweilt und mich selber dabei erwischt wie ich auf mein smartphone geglotzt habe, statt auf das spiel.

bin nach wie vor der meinung, dass es nicht am coach liegen kann. ein neuer coach hat uns in den vergangen jahren irgendwie auch nie wirklich was gebracht.

schade...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Dez 2018 10:22 - 05 Dez 2018 10:34 #1355 von murphy`s
Keine Ahnung was ich von dem Spiel gestern halten soll......


Ja:
- Kloten war extem effizient
- Kloten hat nun endlich den gesuchten sicheren Rückhalt (der gestern allerdings viel zu wenig geprüft wurde)
- Kloten hat zur richtigen Zeit die Tore gemacht so dass spätestens nach der Strafe von Bags vor der ersten Pause der Drops schon gelutscht war.
- jeder im Stadion sah dass die Flieger diesen Match unbedingt gewinnen wollten.
- Aber auch Kloten tat nur was nötig war und das reichte gestern bei Weitem um den EHC zu deklassieren.


Aber:
- Nur eine Linie die Hockey spielt reicht halt nicht
- Ich sah weder Willen noch Kampf um sich gegen die Niederlage zu stemmen ausser bei unserer Paradelinie
- Solche Aussetzter in der Abwehr wie bei den ersten 3 Toren, sorry da darf man nicht gewinnen sonst glaubt man noch das gehört zum Spiel.
- Und ja einige sind frisch zurück aus Verletzungen, aber dann muss man halt eiigen Anderen mal ne Denkpause geben auf der Tribüne und Vodoz oder Heugeabrt laufen lassen, die beiden hätten es aus meiner Sicht verdient...... wo ich bei Anderen so meine Fragezeichen habe.


Wenn ich das Programm die nächsten 10 Tage so anschauen kann einem Angst un Bang werden wo wir da stehen werden.....
Aber natürlich werde ich auch am Sonntag wiederum den Weg in's Kleinholz finden, denn die Hoffnung stirbt ja zuletzt. Hopp Oute
Letzte Änderung: 05 Dez 2018 10:34 von murphy`s.
Folgende Benutzer bedankten sich: mekoch, Seelaender, Arolfinger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Dez 2018 11:34 #1357 von Büezer
Mann mann mann was seid ihr nur für welche..!

Ihr beklagt euch über die Einstellung von gewissen Spielern, aber legt selber die genau gleiche Einstellung an den Tag. Alles ist sowieso scheisse, blablabla.
Wenn ihr euch schon also Oberfans fühlt, dann zeigt das auch mal und steht auch in schlechten Zeiten hinter dem EHCO. Nach einer erfolgreichen Playoff-Halbfinalserie die Mannschaft zu beklatschen und sich als geiler Siech fühlen kann jeder, das hat nichts mit richtigem Fan zu tun. Gestern hatte es in der Südkurve genug Platz, dass auch ihr mal etwas hättet reissen können. Aber nein, auf der Längs stehen, Hände in den Hosentaschen, beschämt dreinschauen und hinterher beklagen über die Einstellung der Spieler. Machet doch sälber mol öpis!

Zur Trainerdiskussion: Ich kann mich an keine einzige kritische Stimme im Forum erinnern, als es nach den letztjährigen Playoffs darum ging, ob mit Barts verlängert werden sollte. Aber plötzlich hätte niemand von euch ihm einen Vertrag gegeben. Das ist doch lächerlich..

Ich stehe nach wie vor bedingungslos hinter dem EHCO und werde auch am Freitag nach Langenthal gehen und mächtig Lärm machen *egal wies om di stoht*

Hopp Oute
Folgende Benutzer bedankten sich: Eidur

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Dez 2018 13:08 #1358 von John
Da tun sich halt Welten auf. Ich klatsche nach der Landung eines Fliegers auch nicht weil er gelandet ist. Ich würde klatschen wenn der Pilot ausserordentliches geleistet hat. Warum soll ich eine Mannschaft beklatschen die nicht gut gespielt hat? Diese Mannschaft hat ja gerade gezeigt was sie vom mir, dem zahlenden Fan, hält.

Unabhängige und neutrale Krankenkassenberatung. 078 878 99 44
Folgende Benutzer bedankten sich: Dawydow, Arolfinger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Dez 2018 13:16 #1359 von Stammer91
Ich habe gestern ein starkes aber sicherlich nicht überragendes Kloten gesehen. Die Flieger haben es verstanden aus wenig Torchancen das meiste zu machen und haben die Tore jeweils in denen, aus Oltner Sicht moralisch dümmsten Moment gemacht. Überragend war für mich Jokinen. War schön so ein Kaliber mal in unserem Kleinholz sehen zu dürfen. Obwohl ich das Gefühl hatte das der noch viel mehr könnte...
Item zu unserem EHCO:
Fakt ist: Wir haben momentan eine funktionierende Linie und das ist die 18,7,91. Zudem ist unsere Defensive einfach nicht auf dem Niveau das es braucht um eine Spitzenmannschaft zu sein. Wenn dann noch unsere 34 einen schlechten Tag einzieht wie gestern, dann gleicht unser Defensivverbund einem Hühnerhaufen. Auch ein System habe ich gestern nicht erkennen können. Nun die nächsten zwei Spiele gegen die Landwirte sind richtungsweisend...ich hoffe das Beste...
Nun möchte ich aber auch noch eine Lanze brechen. Seit Jahren wird über unsere Importe geflucht wie schlecht die seien. Ich denke sogar, grösstenteils berechtigt. Aber was unser TS derzeit auf das Eis bringt stimmt mich positiv. Der Mann hat Klasse, ist technisch und läuferisch überragend. Ich denke wir haben nun seit Jahren wieder einen Import der uns echt weiter bringt. Zur 17 äussere ich mich nicht...kämpft vorbildlich, aber technisch reicht das nicht...schade
Folgende Benutzer bedankten sich: Arolfinger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Dez 2018 14:30 #1360 von Olten-Pride

John schrieb: Da tun sich halt Welten auf. Ich klatsche nach der Landung eines Fliegers auch nicht weil er gelandet ist. Ich würde klatschen wenn der Pilot ausserordentliches geleistet hat. Warum soll ich eine Mannschaft beklatschen die nicht gut gespielt hat? Diese Mannschaft hat ja gerade gezeigt was sie vom mir, dem zahlenden Fan, hält.



Sehe ich auch so!

Wir bezahlen mittlerweile viel Geld und werden Jahr für Jahr vertröstet, man nimmt sich neben Job und Familie irgendwie die Zeit um ins Kleinholz zu pilgern und will dann unterhalten werden. PUNKT

Früher in jüngeren Jahren sah ich dies auch noch völlig anderst, evtl liegt es am Alter oder man ist einfach langsam gesättigt!?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Dez 2018 15:06 #1361 von The Observer
Über das Spiel wurde schon viel geschrieben. Vieles sachlich, einiges etwas weniger sachlich...

Das Spiel gestern hat die meisten enttäuscht, kam aber doch nicht ganz so unerwartet. Im Vergleich zum ersten Aufeinandertreffen trat auf der Gegenseite eine andere Klotener Mannschaft auf. Mit MacMurchy, Jokinen und van Pottelberghe war da massiv mehr Klasse im Line-Up. Zudem traten wir im Oktober auf ein nach 6 Niederlagen völlig verunsichertes Kloten. Jetzt war Kloten mit 2 starken Siegen klar im Aufwind, wogegen unsere eine 10tägige Pause mit der unrühmlichen Zug-Niederlage abzuhaken hatten.

Dass Kloten dann mit dem ersten Schuss auf das EHCO-Tor überhaupt traf, lenkte das Spiel erst recht in die entsprechenden Bahnen. Zudem merkte man, dass dieses Spiel bei Kloten wohl zum Schlüsselspiel ausgerufen wurde! Die Entschlossenheit und Geradlinigkeit, der unbedingte Will das Spiel zu gewinnen, war schon sehr ausgeprägt und machte mitunter den Unterschied. Die wollten ganz bewusst ein Zeichen setzen!

Jetzt aber total über das Team her zu ziehen bringt niemanden weiter. Es gilt die richtigen Schlüsse zu ziehen. Einige wären aus meiner Sicht folgende:
-Hinten fehlt bei vielen Verteidigern die Ruhe gepaart mit Entschlossenheit, den Gegner konsequent anzugreifen. Im Sicherheitsabstand von 2m mit dem Stock zu wedeln bringt eigentlich nie Erfolg und ist ein Zeichen von Panik.
-Pässe über 3-4m werden auch in unbedrängten Situationen angehoben. Weshalb? Alleine dadurch entstanden rund ein Dutzend Scheibenverluste - ohne Klotener Einwirkung.
-Der Aufbau hinten hinaus ist mir unserer Verteidiung mehrheitlich nicht möglich. Zanatta, Grossniklaus (gestern aber nicht) und Rouiller sind da die löblichen Ausnahmen. Nebst der Gefahr für das eigene Tor hangen dadurch auch die Stürmer völlig in der Luft.

Als Konsequenz und obwohl ich diese Option eigentlich nicht mag: Müssten wir nicht eher einen ausländischen Verteidiger für Gervais holen? Hinten haben wir mit Abstand das bei Weitem grössere Verbesserungspotential. Und vorne würde sich ein Wegfallen von Gervais kaum auf die Torproduktion auswirken. Ulmer/Trutti oder Wyss würden dann einfach in die Linie 2 vorrücken. So oder so, hinten braucht es eine bis 2 Verstärkungen, will man um den Meister mitspielen können.

@Kühl...: Kloten soll nicht stark gewesen sein? Kloten war für ein Dezember-Team sehr stark! Sicher bei Weitem nicht unschlagbar, aber für mich trotzdem schon sehr beeindruckend und bisher der klar stärkste Gegner. Und nachdem ich jedes Spitzenteam zum Teil schon mehrmals gesehen habe, masse ich mir dieses Urteil zu.

Manchmal sollte man auch dem Gegner Respekt zollen und feststellen, dass er gut war. Man muss nicht zwingend immer gleich den Stab über dem eigenen Team brechen...
Folgende Benutzer bedankten sich: Buddy, rebel, Arolfinger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
05 Dez 2018 15:31 - 05 Dez 2018 15:32 #1363 von EHCO_1934
Bis auf die ersten minuten war das nichts und man hat es verpasst wieder einmal viele Zuschauer zum wiederkommen zu bewegen so geht es weiter bergab. Budgetmässig wird das Düster diese und nächste Saison.

Kloten fand ich ehrlichgesagt nicht berrauschend nur war nach dem 1:0 klar wir gewinnen nicht da fehlte mir der Glaube keine Körperhaltung mehr, nix. Denn dieses Kloten wäre allemal schlagbar gewesen die überzeugten mich jetzt auch nicht allzu fest. Aber dafür muss man halt Schlittschuhlaufen und die Tore erzwingen statt in Schönheit sterben zu wollen.
Ich stelle fest wir haben ein grosses Team aber kein Tempo im Team genau, dass was es im modernen Hockey benötigt. Hier muss man auf nächste Saison zulegen auch brachte man gestern nie Emotionen ins Spiel unverständlich für mich so hätte man wenigstens vielleicht das Feuer des Zuschauer wecken können. Diese Interviews nach den Spielen kann man auch Einstellen immer die selbe Leier der Spieler weniger Reden sondern mehr Taten sollten folgen.

Positiv werte ich aber noch die wenigen Strafen die man im Vergleich zu den letzten Spielen holte.
Letzte Änderung: 05 Dez 2018 15:32 von EHCO_1934.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sponsor

logo ot

Sponsor

logo lackautotechnik 400 87